Boğaziçi - Bodrumurlaub.com

Partner

TR24.today

media24.org

Fabalista

Boğaziçi Köyü - zwischen Milas und Bodrum

Boğaziçi Köyü - Fischerdorf zwischen Bodrum und Milas
Foto: Fischer in Boğaziçi Köyü | Copyright: Bodrumurlaub.com

Boğaziçi ist ein kleines verstecktes Fischerdorf zwischen Bodrum und Milas an der türkischen Ägäis. Es liegt nach wie vor im Dornrößchenschlaf und wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.


Zufahrt nach Bogazici durch das Vogelschutzgebiet TuzlaEs soll hier Leute geben, die noch niemals im ca. 25 KM entfernten Bodrum waren. Was sollen sie auch dort? Denn alles was zum Leben benötigt wird kommt aus der See, oder von den landwirtschaftlichen Betrieben im Umland. In Milas kauft man die Dinge das täglichen Bedarfs, die nicht auf Feldern wachsen (wie PKW's) und die administrativen Dinge werden lokal in Mugla oder überregional in Ankara geregelt.

Foto: Zufahrtsstraße nach Bogazici durch das Vogelschutzgebiet Tuzla

Bodrum ist sehr weit weg und doch so nah. In Bodrum gibt es all das, was Boğaziçi nicht bietet, und umgekehrt. Die jungen Leute wandern ab, wie in vielen türkischen Dörfern, allerdings kehren viele nach Jahren aus der Diaspora wieder zurück, aus Liebe zum Köy, wie sie ihr Dorf liebevoll nennen. (Köy=Dorf)

Flamingos im Vogelreservat Tuzla, vor BogaziciDer Ort hat seinen Charme bewahrt, was mit den geologischen Gegebenheiten zusammenhängt. Wenn Sie die Bundesstasse vom Flughafen in Richtung Bodrum fahren, sehen sie nach ca. 12 KM einen großen See, der von einer langen Straße geteilt wird.

Foto: Flamingos im Vogelreservat Tuzla

Dies ist das Vogelschutzgebiet Tuzla, wo sie im Winter Scharen von Flamingos vor finden werden. Dahinter befindet sich die Ausgrabungsstätte Bargilya, wo allerdings meist Schafe und Ziegen weiden und im Gras die Hirten Tavla spielen.

Nun befinden wir uns in der Nähe des Köys, und um nun nach B. zu kommen, müssen wir an der Gabelung rechts abbiegen in Richtung Moschee, die ein wenig aus dem Dorf ragt. Nach der Moschee beginnt der Ort, allerdings ganz unspektakulär.

Die Moschee von Bogazici - hier beginnt das DorfZunächst tauchen ein paar Hühner aus, dann Katzen, dann wiederum Hunde, die Katzen jagen und irgendwann werden sie auch Passanten sehen, wenn sie Glück haben. Vielleicht am Sonntag, dem Markttag.

Foto: Moschee am Ortseingang von Bogazici

Wobei B. natürlich auch einiges zu bieten hat. Am Ortseingang entsteht gerade ein kleines Hotel, denn nach B. kommen wohlhabende türkische Zeitgenossen aus Istanbul, Izmir und Ankara und verbringen hier kulinarische Wochenenden.

Der Ort ist für den hervorragenden Fisch in der ganzen Türkei bekannt und so werden Sie im Ortskern auch einige Restaurants finden, die selbstverständlich Fisch zubereiten können (und zwar sehr gut).

Die Restaurants sind auch im Winter geöffnet, da die Menschen aus dem Umland Qualität zu schätzen wissen, und Boğaziçi ist eben der Ort, wo Fisch gegessen wird.

Fischrestaurants in BogaziciDarüber hinaus finden sie einen kleinen, aber sehr gut sortierten Supermarkt und natürlich das Kooperativ am Hafen, wo die Fischer ihren Fang abgeben und wo Sie den Fisch erwerben können. Nebenan ist das Cafe, der zentrale Dreh- und Angelpunkt des Dorfes. Bis von kurzem gab es auch noch eine Post, in der aktuell jedoch Tomaten getrocknet werden, oder Brennholz für den Winter auf bewahrt wird. So ist das eben, in Boğaziçi.

Foto: Fischrestaurants in Bogazici - sehr zu empfehlen!

Auf dem Bergrücken hinter dem Ort wurden einige Feriensiedlungen gebaut, die hauptsächlich von Türken als Sommerquartier oder über das Wochenende benutzt werden. Sie sind jedoch unauffällig im Hinterland und nicht weiter der Rede wert. Im Sommer kommt so ein wenig Leben in den Ort und das Geschehen bleibt sehr überschaubar.

Bogazici - PromenadeEinige Kilometer weiter wurde kürzlich ein Golfplatz errichtet, dort finden Sie hin, wenn Sie vor der Ortseinfahrt an der Gabelung links abbiegen. Bleiben wir jedoch im Ort, denn dies ist spannender.

Foto: Die kleine gemütliche Promenade von Bogazici