Shopping Bodrum - Bodrumurlaub.com

Partner

TR24.today

media24.org

Fabalista

Shopping in BodrumShopping in Bodrum

Die Türkei ist ein Shopping Paradies und wir meinen damit nicht die kopierten Markennamen, die es überall zu kaufen gibt, sondern Qualitätswaren, Kunsthandwerk und Naturprodukte beispielsweise.

Goldwaren

Der Goldpreis wird international festgelegt und somit ist das Gold in der Türkei nicht günstiger als in Deutschland (was irrtümlicherweise häufig angenommen wird). Die Arbeitsstunde eines Handwerkers, wie die des Goldschmiedes, ist jedoch um ein vielfaches günstiger als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Deshalb ist die Türkei, wie der gesamte Orient bekannt und beliebt für solcherlei Käufe.

Die Juweliere werden vom Staat sehr genau kontrolliert und somit können wir in der Regel davon ausgehen, dass es sich um echte Edelmetalle handelt. Wer sich für Handwerkskunst begeistert, kann in der Türkei sehr gute (Gold) Waren zu einem fairen Preis kaufen. Die seriösen Juweliere zeichnen ihre Waren auch aus.

Schnäppchenjäger landen jedoch häufig in sogenannten Goldfabriken, weil es dort angeblich besonders günstig ist und dort passiert dem Schnäppchenjäger genau das, was Schnäppchen auszeichnet, der Käufer bezahlt für minderwertige Ware einen unangemessen hohen Preis - und legt somit drauf.

In der Türkei gibt es zudem kein Gold der Klasse 333. Diese Qualität wird als Ramsch betrachtet und nicht angeboten. Gold ist in der Türkei immernoch eine Sicherheit und mit diesem Edelmetall wurden hauptsächlich Frauen ausgestattet, damit sie im Fall des Ablebens ihres Mannes auf etwas zurückgreifen können. (Seit der Finanzkrise wird diese Tradition nicht mehr belächelt).

Wer am Strand versucht besonders günstigen "Goldschmuck" zu erwerben, braucht sich beim Zoll keine Gedanken machen, denn die Ware ist in der Regel wertlos.

Goldschmied Sinan Alkaçır

Schmuck ist Kunsthandwerk

Der gebürtige Bodrumer Goldschmied Sinan Alkaçır arbeite sehr lange in Deutschland und ging in Pforzheim zur Lehre. Er ist ein ruhiger Zeitgenosse, der Ihnen gerne Fragen kompetent beantwortet. Sein Schmuck ist kreativ bis elegant. Er führt keine Goldketten-Meterware, kann Sie jedoch beraten, wenn es denn solche Waren sein müssen. Weitere Infos

Teppiche

Vom Teppichkauf möchten wir grundsätzlich abraten, obwohl uns diese Aussage bei den Geschäftsleuten in und um Bodrum wenig Sympathien beschert, denn das Teppich-Handwerk ist ein wichtiger Devisenbringer für die Türkei. Bei den Teppichmanufakturen gilt das Gleiche wie oben bei den Goldfabriken, In der Branche wird mit starken Bandagen gekämpft und Schlepper kümmern sich um neue Kundschaft. Alles in Allem ein übles Geschäft. Wobei es in der Türkei selbstverständlich herausragende Teppichwaren zu kaufen gibt, nur eben nicht an der Strandpromenade oder bei 'Ali', der zufällig im Hotel erscheint.

Teppiche sind in der Türkei (bei den Türken) so begehrt, weil auf Teppichen gebetet, gegessen und häufig auch geschlafen wird. Teppiche sind in türkischen Haushalten somit das zentrale und wichtigste Mobiliar.

Wenn Sie Teppiche kaufen möchten, dann würden wir Ihnen erst dann dazu raten, wenn Sie gute Kontakte zu türkischen Familien haben, deren Haus Sie besucht haben, wo Sie zum Essen eingeladen wurden und wo Ihnen garantiert keine Freundschaft vorgegaukelt wird. Empfehlungen möchten wir aktuell nicht aussprechen.

Traditionelles Handwerk

In der Türkei ist Handarbeit gelegentlich günstiger als Massenprodukte vom Fließband. Importware muss mit Devisen bezahlt werden, während die Arbeitskraft, wie oben erwähnt, noch recht günstig ist. Wenn Sie diese Handwerkskunst erleben möchten raten wir Ihnen Milas (ca. 45 km von Bodrum entfernt),zu besuchen. Es ist ein Fest, die Handwerker bei der Arbeit zu beobachten und anders als bei uns sind die Menschen stolz auf ihre Arbeit, denn wer sein Fach versteht ist hoch angesehen.

Möchten Sie ein Kompliment machen, ist "Cok güzel" angebracht (sehr schön). Doch Vorsicht, Sie werden anschließend gleich zum Tee eingeladen (den Sie aus Höflichkeit nicht ausschlagen sollten). Wenn Sie etwas außergewöhnliches brauchen, dass es zu Hause nicht zu kaufen gab, dann lassen Sie es in der Türkei machen. Sie werden wahrscheinlich einen Übersetzer brauchen, da auf dem Land immernoch selten Englisch oder gar Deutsch gesprochen wird. Aber es könnte sich lohnen.

Tipp: Dienstags ist in Milas Markttag

Mehr zu Milas finden Sie hier

Kräuter und Tee

Krankenhäuser und Apotheken sind 'nice to have' - die Türken lieben jedoch ihre Kräuterläden. Sie wirken wie kleine Hexenhäuschen und trotzen der Zeit. Auf engstem Raum gibt es eine erdrückende Anzahl von Einmachgläsern mit unleserlichen Etiketten, die wahre Schätze beinhalten. Auch hier werden Sie sofort zu einem Tee eingeladen und es ist durchaus vorstellbar, dass sie Tee in solch einer Qualität noch nie getrunken haben, auch wenn Sie Tee-Experte sind oder daheim selbst einen Kräuterladen betreiben!

Tipp: ŞİFA 111 BAHARATÇI in Milas

Kräuter und Gewürze in Milas

Bei der jungen Dame bekommen Sie ausgezeichnete Kräuter, Gewürze und Tees, zudem Naturkosmetika und diverse Mittelchen gegen Wehwehchen. Hier gibt es mehr INFOS

Kleidung, nicht Klamotten

Das Beste, wie meist, kommt zum Schluss. Kleidung, Schuhe und Accessoires - nein, wir haben die Damen natürlich nicht vergessen. Wobei und das gleich zu Anfang, es kann für die Herren der Schöpfung eine große Bereicherung sein, mal einen Tag durch die Bodrumer Boutiquen zu schlendern, während Madame am Strand liegt (und sich vom Mann erholt). Es ist schön Stoffe anzufassen, an Parfümes zu riechen und dabei an die Gatten zu denken, bei Lebensabschnittsgefährtinnen verhält es sich nicht anders.

All das wissen Frauen bereits und deshalb mögen Sie Kleidung. Nicht?

Nun, die Türkei ist das nahezu das ideale Land um Kleidung zu kaufen, denn hier leben mittlerweile viele der besten Designer, zudem sind Qualitäts-Stoffe wie auch die Handarbeit noch günstig.

Tipp: Çul & Çaput Bodrum

Cul & Caput Bodrum
Foto: Boutique in Bodrum | © Bodrumurlaub.com

Asuman Kurç betreibt diesen kleinen Laden schräg gegenüber des Burger Kings, an der Promenade. Flippige Klamotten, Unikate und das Bauchtanzkostüm darf natürlich nicht fehlen. Charmanter Modeladen mit gelegentlichen Schnäppchen.