Turgutreis - Bodrumurlaub.com

Partner

TR24.today

media24.org

Fabalista

Turgutreis – Bodrum

Turgutreis

Bodrum Halbinsel - Tour Norden

Am westlichen Ende der Halbinsel liegt Turgutreis. Ein gemütlicher kleiner Ort mit einer hervorragenden touristischen Infrastruktur. Wir finden in Turgutreis Hotels in allen Preiskategorien, ebenso weiträumig angelegte Ferienanlagen und an der Promenade reihen sich die Restaurants herausgeputzt vor den Ausflugsbooten auf.

Der neu gebaute Yachthafen ist ein Beispiel für gelungene Architektur. Auf den ersten Blick fällt nicht auf, dass es sich um einen großen Komplex handelt, der ca. 50 Geschäfte beherbergt. Die Anlage wurde elegant in den Naturhafen integriert und so macht es richtig Spaß an den Schaufenstern entlang zu flanieren, auch wenn man von all dem dargebotenen nichts braucht.

Turgut Reis, der berühmte türkische Seefahrer, lieh dem Ort seinen Namen und wir können uns, bei einem Promenaden-Spaziergang gut vorstellen, weshalb es die Abenteuerlustigen zur See zog, denn vor der Küste wimmelt es an Inseln, die wie kleine Stein-Oasen aus dem Meer ragen und darauf warten entdeckt zu werden.

Sollten Sie mit der Idee spielen eine Bootstour zu unternehmen können wir Ihnen Turgutreis aus Ausgangspunkt nur empfehlen, seien sie lediglich bei der Wahl der Boote geduldig, denn die Preise sind sehr flexibel gestaltet. Wir raten in einem der Strand-Cafes zunächst zu einem Tee und zu einem Gebäck (kleiner Stand vor dem Pavillon), beobachten Sie dann das Geschehen und es ist ratsam, die Boote anzuheuern, die auch Türken bevorzugen.

Zur griechischen Insel Kos besteht ein regulärer Fährverkehr und die Überfahrt dauert ca. 45 Minuten.

Turgutreis hat zahlreiche Strände, die im Sommer gut besucht sind, allerdings verteilen sich die Badegäste, sodass es nicht zu eng wird. Der Strand ist sehr weitläufig und zieht sich Richtung Norden kilometerweit, im Süden hingegen ist er begrenzt. Nach dem Yachthafen finden Sie nur ganz knappe Abschnitte bis zur Hotelanlage, die den Abschnitt für Fußgänger beendet.

Wir bleiben im Zentrum, dort wo die Landstaße von Milas endet und begeben uns in die Altstadt. Nette Restaurants, neben Schuhgeschäften, Souvenirläden und allerhand (mehr oder weniger) Nützlichem.

Bei der Altstadt findet auch allwöchentlich der Basar statt, der für die Ortsansässigen Pflicht ist, denn hier finden die Frischwaren ihre Käufer, vor allem das Gemüse ist traumhaft und häufig aus biologischem Anbau.

In Turgutreis haben sich Menschen aus vielerlei Nationen nieder gelassen. Die südliche Ägäis mit ihren trockenen heißen Sommern und milden Wintern ist eben sehr verlockend. Wem Bodrum zu groß und Gümbet zu laut ist, kommt nach Turgutreis, wo er ebenfalls das Lebensnotwendige bekommt und die Preise für Immobilien halten sich (noch) in Grenzen.

An der Haupt- und Landstraße können Sie Dinge des täglichen Bedarfs kaufen, ohne feilschen zu müssen, denn hier haben auch die großen Supermarktketten wie Migros und BIM eine Filiale. Zudem finden Sie Computergeschäfte mit Laptop Zubehör, um Sprachbarrieren brauchen Sie sich keine Sorgen machen, die Computerexperten wissen ohnehin gleich was Sie wünschen.

Im Ort können Sie auch einen Hamam besuchen, wobei die Preise unserer Ansicht nach sehr überzogen sind, ebenso die dort angebotenen Massagen.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eher zu einem Ausflug raten und zwar nur wenige Kilometer in Richtung Norden, nach Gümüslük.